MA-Art

Psychologische Beratung & Kunsttherapie

Fachvorträge, Seminare &

bekannte Workshop-Themen im neuen Gewand

 

Bei uns kannst Du sowohl Impuls- & Fachvorträge, herkömmliche Seminar- und Workshop-Formate, als auch Workshops mit kunsttherapeutischen Interventionen buchen. Wir sind zeitlich und örtlich flexibel und bieten unsere Vorträge, Seminare und Workshops sowohl in Präsenz als auch digital via Zoom oder MS-Teams an (abhängig von Deinen Bedürfnissen und den jeweils aktuellen gesetzlichen Vorgaben). Unsere Themen sind:

    • Krankheitsbewältigung wie z.B. im Fall von Long-Covid
    • Stress & Burnout, Homeoffice
    • Mobbing
    • Sucht
    • Resilienz
    • Work-Life-Balance
    • Motivation
    • Team Building & Kommunikation
    • Konfliktmanagement 

Unsere neuen Workshop-Konzepte mit kunsttherapeutischen Interventionen ermöglichen nun auch Institutionen, ihren Mitarbeiter*innen und Mitgliedern die Kraft des schöpferischen Schaffens für ihr Wohlbefinden zu nutzen. Nutze auch Du die Chance, mehr Lebensfreude und Vitalität in Deine Institution zu bringen. Gerne stellen wir Dir unsere, speziell zu den oben genannten Themen ausgearbeiteten Module vor und stimmen diese mit Deinen Rahmenbedingungen und Wünschen ab. Dank des modularen Aufbaus unserer Konzepte sind wir auch örtlich und zeitlich flexibel, sodass wir Dir ein absolut individuelles Angebot legen können.

Mit dieser Investition, sorgst Du in Deiner Institution für mehr Motivation und ein gestärktes Miteinander. Der präventive Einsatz kunsttherapeutischer Begleitung fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden, die Vitalität sowie das Kohärenzgefühl im Sinne der Salutogenese nach Aaron Antonovsky. Nach dem von Antonovsky entwickelten Salutogenese-Modell, ist Gesundheit als Prozess zu verstehen, in dem sich Risiko- und Schutzfaktoren in einem Wechselwirkungsprozess gegenüberstehen. Die zentrale Achse, das Kohärenzgefühl, wird dabei von drei Dimensionen bestimmt:

  • Die Fähigkeit, die Zusammenhänge des Lebens zu verstehen – das Gefühl der Verstehbarkeit.
  • Die Überzeugung, das eigene Leben gestalten zu können – das Gefühl der Handhabbarkeit oder Bewältigbarkeit (ähnlich dem Begriff der ‚Selbstwirksamkeitserwartung‘ nach Albert Bandura).
  • Der Glaube an den Sinn des Lebens – das Gefühl der Sinnhaftigkeit.

Die Kunsttherapie ist ein probates Mittel, das Kohärenzgefühl und damit die Gesundheit zu fördern. Im Rahmen der Kunsttherapie wird ein Raum für neue Ausdrucks- und Erlebnisformen geschaffen, die den Weg für Neu- und Umorientierung  bereiten und so für eine Vitalisierung und Erhöhung der Resilienz sowie des Wohlbefindens sorgen.

 

 

Quellenverzeichnis:
Goddemeier, C.: Aaron Antonovsky: Vater der Salutogenese, Ärtzeblatt PP 18, 2019
Bengel, J. et al.: Was erhält den Menschen gesund? Antonovskys Modell der Salutogenese – Diskussionsstand und Stellenwert, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln 2001

Video- und Bildquellenangabe sowie Bildlizenzen für diese Seite:
© MA-Art e.U. Miriam Auer, sowie Bilder unter Pixabay Lizenz

Gemeinsam gegen die Folgen von Covid 19jetzt auch professionelle psychologische Online Beratung

Verpasse nicht die Chance, einen noch verfügbaren Termin zu reservieren.